Schmiedekonferenz Juni 2016 in Hagen – Vortrag von Dr. Anja Henke

Wachstumsstrategien in gesättigten Märkten


  • Die Schmiedebranche unter Druck

Die Schmiedebranche hat eine zentrale Rolle in der Wertschöpfungskette am Industriestandort Deutschland zwischen den Stahlerzeugern und den Endprodukteherstellern.

Die Schmiedebranche ist zunehmend unter Druck. Dazu tragen externe Faktoren wie das rapide Heranwachsen von neuen Wettbewerbern und geopolitische Unsicherheiten bei, ebenso die Konkurrenz- und Preiskämpfe innerhalb der Branche.

Gefahren für das Wachstum liegen in den Betrieben selbst, etwa durch Wissensverlust und Ausrichtung auf Etabliertes. Die positive Seite davon ist: Die Betriebe haben den Erfolg selbst in der Hand.

  • Was ist für den Erfolg zu tun?

Die heute üblichen Empfehlungen sind verwirrend und weisen oft genug in Richtung Irrelevanz und Niedergang. Alternativen dazu sind vorhanden.

Startpunkt ist die (emotionale) Akzeptanz von Handlungsbedarf. Darauf lassen sich zusätzliche Qualitäten aufbauen: Strategische Exzellenz, Innovationskraft und Agilität. Zahlreiche Beispiele zeigen, dass die Umsetzung möglich ist.

  • Fazit:

Fangen Sie direkt an! Legen Sie den Schalter in Richtung Wachstum um und handeln Sie. Gerne beraten wir Sie zur strategischen Ausrichtung Ihres Unternehmens.

  • Über die Referentin Frau Dr. Anja Henke, Beraterin, Rednerin, Autorin

Frau Dr. Henke ist Autorin des Buches „Wachstum in gesättigten Märkten“. Die frühere McKinsey-Beraterin gilt seit vielen Jahren als ausgewiesene Wachstumsexpertin. Sie ist Rednerin, Beraterin und Unternehmerin sowie Verfasserin von zahlreichen Fachbeiträgen in renommierten Management-Zeitungen und Blogs.

Zurück nach oben
Navigation